Ihre Auswahl: Ergänzende Gesundheitsangebote + Einleitung


Eine sinnvolle Ergänzung zu den beitragsfreien Gruppenanwendungen des Rehabilitationssports: Ein freiwilliges medizinisches Gesundheitstraining inkl. Trainingsplangestaltung sowie Geräte- und/oder Ausdauertraining. Eine sinnvolle Ergänzung zu den beitragsfreien Gruppenanwendungen des Rehabilitationssports: Ein freiwilliges medizinisches Gesundheitstraining inkl. Trainingsplangestaltung sowie Geräte- und/oder Ausdauertraining.

Ergänzende Gesundheitsangebote des Vereins

Mit Inkrafttreten der neuen "Rahmenvereinbarung über den Rehabilitationssport und das Funktionstraining" ist Gerätetraining kein Bestandteil des Rehabilitationssports mehr. Alternativ haben Sie jedoch die Möglichkeit, unsere ergänzenden medizinischen Gesundheitsangebote zu nutzen.

Seit dem 1. Januar 2011 ist ein Gerätetraining, dass dem Muskelaufbau oder der Ausdauersteigerung dient (z.B. Sequenztraininggeräte, Seilzüge, Crosstrainer etc.) kein Bestandteil des Rehabilitationssports und kann bzw. darf somit nicht im Rahmen dessen mit Krankenkassen oder der Deutschen Rentenversicherung abgerechnet werden.

Es ist jedoch möglich, im Anschluss an die funktionellen Übungen des ärztlich verordneten Rehabilitationssports ein zusätzliches, medizinisches Gesundheitstraining durchzuführen (inkl. Trainingsplangestaltung, Geräte- und/oder Ausdauertraining). Hierbei handelt es sich um Leistungen, die auf freiwilliger Basis für den Zeitraum einer Verordnung in Anspruch genommen werden und für deren Finanzierung die Leistungsträger im Rahmen des Rehabilitationssports nicht aufkommen.

Weitere Informationen zur Anmeldung und zu den Kosten unserer ergänzenden Gesundheitsangebote erhalten Sie von Ihrer Ansprechpartnerin, Frau Claudia Vaßen. Die nachfolgenden Verlinkungen führen Sie zu weiteren Rehasportangeboten. Eine Kombination der einzelnen Modelle ist grundsätzlich möglich.

Weitere Informationen

Modell A – Funktionelles Bewegungstraining mit Kleingeräten