Ihre Auswahl: Unser Patientenwegweiser + Häufige Fragen


Die Fragen zu den Regelungen und Verfahren des Rehasports bzw. Funktionstrainings sind vielfältig. Schreiben Sie uns oder vereinbaren Sie einen Beratungstermin. Wir helfen Ihnen gerne. Die Fragen zu den Regelungen und Verfahren des Rehasports bzw. Funktionstrainings sind vielfältig. Schreiben Sie uns oder vereinbaren Sie einen Beratungstermin. Wir helfen Ihnen gerne.

Häufige Fragen und Antworten

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der häufigsten Fragen und Antworten rund um die Themen Rehabilitationssport und Funktionstraining im Gesundheitsforum Osnabrück e.V. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne telefonisch oder persönlich zur Verfügung.

Was ist Rehasport?
Rehasport im Gesundheitsforum Osnabrück e.V. dient der Verbesserung der Leistungsfähigkeit bei (drohender) Behinderung bzw. nach einer orthopädischen oder diabetischen Erkrankung und wird vom behandelnden Arzt verordnet. Rehasport findet in Gruppen statt und beinhaltet u.a. bewegungstherapeutische Übungen zur Stärkung von Ausdauer, Koordination, Kraft und Flexibilität.

Was ist Funktionstraining?
Funktionstraining im Gesundheitsforum Osnabrück e.V. dient der Verbesserung der Leistungsfähigkeit bei (drohender) Behinderung bzw. nach einer orthopädischen, rheumatischen oder diabetischen Erkrankung und wird vom behandelnden Arzt verordnet. Funktionstraining findet in Gruppen statt und zielt eher auf ein bestimmtes Organ oder Körperteil und soll dessen Funktionen erhalten bzw. verbessern. Anwendungsgebiete sind unter anderem degenerative und entzündliche Veränderungen der Bewegungsorgane wie Rheuma und Osteoporose.

Wer trägt die entstehenden Kosten?
Grundlage einer Kostenübernahme ist die Verordnung des behandelnden Arztes. Diese belastet nicht sein Budget. Kostenträger sind in der Regel die Krankenversicherungen. Wird Rehasport während einer Rehamaßnahme verordnet, sind die Rentenversicherungsträger zuständig. Die Berufsgenossenschaften übernehmen die Kosten im Anschluss an medizinische Maßnahmen nach einem Arbeitsunfall bzw. einer Berufskrankheit. 

Gibt es eine Art Qualitätsmanagement?
Ja. Basis unserer Angebote ist die "Rahmenvereinbarung über den Rehabilitationssport und das Funktionstraining" (PDF-Download). Diese wurde zwischen den Rehabilitationsträgern und den maßgeblichen Verbänden des Rehabilitationssports und Funktionstrainings getroffen. Die Vereinbarung regelt einheitliche Grundsätze, die bei der Durchführung und Qualität des Rehabilitationssports bzw. des Funktionstrainings zu beachten sind. Darüber hinaus trat am 01.01.12 die Übersicht „Qualitätsanforderungen für Übungsleiter/-in im Rehabilitationssport“ in Kraft (PDF-Download).

Wie sieht der genaue Ablauf aus?
Eine Übersicht des genauen Antrags- und Bewilligungsverfahrens haben wir Ihnen hier zusammengestellt. Darüberhinaus berät Sie unsere Mitarbeiterin Claudia Vaßen gerne persönlich zu Ihren individuellen Fragen und Wünschen.

Wo finden die Anwendungen des Vereins statt?
Die Gruppenanwendungen des Rehabilitationssports bzw. Funktionstrainings finden in den Räumlichkeiten unseres Kooperationspartners centrumed statt. centrumed ist ein modernes Gesundheitszentrum für Physiotherapie, ambulante Rehabilitation, Gesundheits- und Trainingsmanagement sowie traditionelle Naturheilverfahren in Osnabrück. Die Wasseranwendungen finden im 32° warmen Kursbecken des Nettebades statt. 

Kann ich während des Rehasports an Geräten trainieren?
Seit dem 01.01.2011 ist ein Gerätetraining, dass dem Muskelaufbau oder der Ausdauersteigerung dient (z.B. Sequenztraininggeräte, Seilzüge, Crosstrainer etc.) kein Bestandteil des Rehabilitationssports und kann bzw. darf somit nicht im Rahmen dessen mit den Kostenträgern abgerechnet werden. Es ist jedoch möglich, im Anschluss an die funktionellen Übungen des Rehabilitationssports unser ergänzendes medizinisches Gesundheitstraining durchzuführen (inkl. Trainingsplangestaltung, Geräte- und/oder Ausdauertraining).

Kann ich die Angebote des Vereins auch ohne Verordnung nutzen?
Das Gesundheitsforum Osnabrück e.V. steht grundsätzlich jedem offen. Selbstverständlich können Sie unsere ergänzenden Gesundheitsangebote auch ohne ärztliche Verordnung nutzen. Sprechen Sie uns einfach an – wir beraten Sie gerne.

 

Weitere Informationen

Sie haben weitere Fragen? Schreiben Sie uns.